Hier finden Sie mich

ExPest - Schädlingsbekämpfung

Christopher Geoghegan
Montessoriweg 3
33415 Verl

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05246 7027402

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Meine Öffnungszeiten

Montag - Freitag07:00 - 18:30

!Giftnotruf!

Informationszentrale gegen Vergiftungen Bonn

0228/19 240 und     0228/ 287 - 33211

 

Ameisen

Schwarzgraue Wegeameise  -  Lasius niger

Vorkommen:

Europa; saisonal; Nestbau bevorzugt unter Steinen, Gehweg- und Terrassenplatten, häufig an der Gebäudesüdseite und entlang weiterer Wärmequellen, gelegentlich auch in Dämmungen oder Hohlräumen von Außenmauerwerk, Einschubböden, Estrich.

 

Lebensweise/Verhalten:

Staatenbildende Insekten mit hoch entwickelter Kommunikationsfähigkeit (chemische Signale); eine Königin pro Kolonie (monogyn); bevorzugt unterirdische Nestanlage, im Frühjahr häufiges Eindringen in Gebäude aufgrund von Nahrungsmangel im Freiland.

 

Nahrung:

Bevorzugen zuckerhaltige Nahrung wie Blattlaussekrete, süße Pflanzensäfte, Nektar, benötigen aber auch Insekten, Würmer und andere Proteinquellen.

 

Entwicklung:

Holometabol;

Eientwicklung bis 28 Tage, Larvenentwicklung bis 23 Tage, Arbeiterinnen und Königinnen mehrjährig;

Arbeiterinnen, Königinnen und Männchen entstehen durch spezielle Fütterung während der Entwicklung; Frühsommer Schwarmflug der Geschlechtstiere.

Pharaoameise  -   Monomorium pharaoinis

Vorkommen:

Weltweit; ganzjährig; in Deutschland dauerhaft nur in Gebäuden; Wärme liebend ( ptimal 27°C), bevorzugt in warm-feuchten Bereichen.

 

Lebensweise/Verhalten:

Staatenbildende Insekten mit hoch entwickelnder Kommunikationsfähigkeit (chemische Signale); viele Königinnen pro Kolonie (poligyn), erleichtert Bildung von Tochterkolonien und kann zusammen mit Alarm- /Fluchtverhalten zur gebäudeübergreifenden Befallsausbreitung führen; Nester fast immer unauffindbar/unerreichbar.

 

Nahrung:

Bevorzugt proteinhaltige Nahrung (u. U. auch an Wunden und Kadavern), kann aber auch auf rein zuckerhaltige Nahrung umstellen.

 

Entwicklung:

Holometabol;

Gesamtentwicklung bei optimalen Bedingungen ca. 40 Tage; kein Schwarmflug, Paarung der Geschlechtstiere findet im Nest statt.


Anrufen

E-Mail